zum Inhalt

Über Praktikum in Ausbildung durch Coaching

Auftraggeber:

Wir führen das Projekt PAC´s im Auftrag des Jobcenters für Jugendliche Kiel in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Kiel durch und arbeiten eng mit den örtlichen Integrationsfachkräften zusammen.

Zielgruppe:

Das Projekt PAC´s richtet sich an betriebsreife Jugendliche und junge Erwachsene, denen es aus unterschiedlichsten Gründen bisher noch nicht gelungen ist, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. 

Zugangsvoraussetzungen

Die Teilnehmer/-innen werden über die Integrationsfachkräfte des Jobcenters für Jugendliche Kiel zugewiesen, d. h. es muss aktuell ein Bezug von Arbeitslosengeld II gegeben sein. Darüber hinaus müssen die Teilnehmer/-innen die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und dürfen noch keine 25 Jahre alt sein. 

Das Projekt wird pro Teilnehmer/-in in einem Umfang von maximal 12 Monaten durchgeführt und umfasst 30 Plätze. Der Einstieg in das Projekt ist jederzeit möglich.

Inhalt / Zusammenarbeit

Mit der Teilnahme am Projekt soll ein stabiler Übergang in eine Ausbildung erreicht werden. 

Die Teilnehmer/-innen haben die Möglichkeit, eine Berufswahlentscheidung zu treffen bzw. eine bereits vorliegende Entscheidung zu überprüfen und ggf. zu festigen. Im ersten Schritt wird ihnen bewusst gemacht, welche Voraussetzungen sie für ein Praktikum erfüllen müssen. Sie werden intensiv auf die betrieblichen Anforderungen im Rahmen der anstehenden Praktika auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. Dazu setzen sie sich individuell mit den Anforderungen ihres zukünftigen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzes auseinander. 

Anschließend beginnt das Praktikum. Bei positivem Praktikumsverlauf wird rechtzeitig mit dem Betrieb über den Übergang in Ausbildung gesprochen. 

Der gesamte Prozess wird sorgfältig durch die sozialpädagogischen Mitarbeiter/-innen des Projektes begleitet und eng mit den zuständigen Integrationsfachkräften im Jobcenter für Jugendliche abgestimmt.

Ergänzt werden die betrieblichen Praktika durch wöchentlich stattfindenden Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Wirtschaft/Politik, durch ein intensives Bewerbungstraining sowie durch Übungen zum Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten. Durch diese begleitenden Unterrichtseinheiten soll eine Konkurrenzfähigkeit der Teilnehmer/-innen auf dem ersten Arbeitsmarkt sowie eine Vorbereitung auf den anschließenden Besuch der Berufsschule im Rahmen der Ausbildung erreicht werden.

Bei erfolgreichem Verlauf beginnt eine Ausbildung im Praktikumsbetrieb.

Ansprechperson: 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den Teamleiter Herrn Kähler.