Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

Fahrradwerkstatt

Auftraggeber:

Jobcenter Kiel, Jobcenter Rendsburg/Eckernförde

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen

Die Zielgruppe sind Erwachsene über 25 Jahre, die im Leistungsbezug des Jobcenters stehen. Die individuellen Zugangsvoraussetzungen werden durch das Jobcenter geprüft. Die Zuweisung erfolgt durch die zuständige Integrationsfachkraft.

Arbeitsinhalte

Im Projekt werden insbesondere alte, gespendete Fahrräder aufgearbeitet und wieder in einen funktionstüchtigen Zustand versetzt. Diese Fahrräder werden über den so genannten „Obolus-Laden“ an bedürftige Personen weitergegeben. 

Fahrräder, die nicht mehr verwertbar sind, werden recycelt und dem Wertstoffkreislauf zugeführt.

Die Tätigkeiten ergeben sich aus den oben genannten Inhalten. Die Bereiche Metallbearbeitung, Maler- und Lackierarbeiten, Instandsetzungsarbeiten und Pflege der Werkstatt- und Sozialräume, Betriebsmittel und Fahrzeuge sind begleitende Arbeitsinhalte.

Zudem werden im Rahmen der recycelbaren Materialien Produkte und Gebrauchsgegenstände aufbereitet und hergestellt.

Grundsätzlich sind die Arbeits- und Beschäftigungsinhalte so gestaltet, dass sie im öffentlichen Interesse liegen. Die Wiederverwertung und Verwendung von vormals gebrauchsuntüchtigen Altfahrrädern und Fahrradteilen führt zu Schadstoffreduzierung von Altmetallen und Abfallstoffen wie Gummi, Plastik und Ölen. Insbesondere deren Aufarbeitung und Weitergabe an einen ökonomisch benachteiligten Personenkreis fördert den Wertstoffkreislauf.

Ziel  

Ziel der Maßnahme ist es, einer geregelten Arbeit nachzugehen, etwas Sinnvolles zu tun, sich persönlich und beruflich zu stabilisieren und anschließend eine Arbeit auf dem 1. Arbeitsmarkt zu finden.

Ansprechperson: 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Herrn Lück.